Reitunterricht

Meinen Schwerpunkt bildet der Reitunterricht von Anfängern, Umsteigern und Wiedereinsteigern sowie Freizeitreitern und Turniereinsteigern. Ich unterrichte Reiter mit Pferden aller Rassen.

Gerne komme ich hierfür zu euch an den Stall.

 

Solltet ihr kein eigenes Pferd haben oder bestimmte Lektionen ersteinmal auf einem erprobten Westernpferd üben wollen, ist dies auf meinen Schulpferden möglich.

 

In der Regel gebe ich intensive Einzelunterrichtsstunden, auf Wunsch kann der Unterricht aber in einer kleinen Gruppe mit max. zwei Reitern erfolgen. Die Unterrichtsinhalte passe ich individuell auf euer Können und das des Pferdes an. Ziel einer jeden Stunde ist ein zufriedenes Pferd, welches gern mit euch arbeitet. 

 

Besonderen Wert lege ich beim Reiter auf auf die eigene Körperwahrnehmung insbesondere den Sitz, da erst durch den richtigen Sitz korrekte Hilfengebung möglich ist. Beim Pferd lege ich den Schwerpunkt auf die Basics und Gymnastizierung zur Verbesserung der Durchlässigkeit und Gesunderhaltung des Pferdes. Je nach Interesse kann das Training dann auf Disziplinen wie z.B. Trail, Horsemanship und Reining spezialisiert werden. Hierbei stehen immer wieder Sitz und Hilfengebung des Reiters im Vordergrund, denn auch sehr gute Reiter können diese immer noch verfeinern und so zu einer besseren Einheit mit dem Pferd werden. Durch optimierte Hilfengebung gelingen viele Lektionen beinahe spielend und ohne großen Kraftaufwand. So lassen meine Pferde sich auch von kleinen Kindern reiten,  welche z.b. mit den Beinen noch gar nicht richtig an das Pferd kommen. 

 

Ich persönlich bevorzuge eine vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildung von Pferd und Reiter da nicht zuletzt die Abwechslung Spaß und Motivation bei Pferd und Reiter fördert. 

Kinderreitunterricht

Auch für die ganz kleinen biete ich Reitunterricht an. Die Kinder lernen nach und nach an der Longe die Bewegungen des Pferdes kennen und auszugleichen. Wenn die Kinder sich sicher fühlen gibt es erste Übungen frei in der Halle. Nach und nach erlernen die Kinder so spielerisch die Hilfengebung und können sich trotz des Größenunterschiedes dem Pferd gegenüber verständlich machen. Auch Körpergefühl, Konzentration und Einfühlungsvermögen werden gefördert und verbessert.

Bodenarbeit - Grundbaustein der Ausbildung

Bei uns steht nicht nur das Reiten im Vordergrund. Sehr gerne arbeite ich auch vom Boden und nutze auch immer mal wieder Momente etwas "Just for fun" zu üben. Ganz nebenbei wirken diese Übungen auch noch gymastizierend. Pferd und "Reiter" erhalten so mehr Vertrauen zueinander, die Zusammenarbeit wird gefördert und verbessert und der Mensch lernt seine Körpersprache bewusst zu steuern um das Pferd auch vom Boden aus mit minimalen Hilfen dirigieren zu können. 

Melanie Pommerenke

Westerntraining

EWU und DOSB lizenzierte C-Trainerin Westernreiten

 

Tel. 0163/ 699 81 31

mp-westerntraining@web.de

jetzt auch auf Facebook